Tag des Offenen Geländes

Eines der Herzstücke des Pädagogisch-Sozialen-Zentrums in Dortmund (PSZD)

Während des „Tages des Offenen Geländes“ freuen wir uns besonders, einen wichtigen Baustein des gemeinsamen Lebens hier vorstellen zu können.

Zwei integrativ arbeitende Arztpraxen, eine Physiotherapiepraxis, ein Therapiezentrum, in dem künstlerische Therapien (Sprache, Bewegung, Malen/Plastizieren, Singen), Massage, Sozialtherapeutische und -pädagogische Arbeit, sowie auch psychotherapeutische Gesprächs- und Biographiearbeit stattfinden.
Zudem haben wir eine eigene Pflege-Ausbildungsschule, die im paritätischen Pflegeheim direkte Anbindung an die Praxis hat.

Eine lange Tradition hat unsere Sterbebegleitung, die namentlich durch Menschen aus dem Wohnhaus gepflegt und durch Rituale einen hohen, spirituellen Wert hat.

Die Auseinandersetzung von Gesundheit und Krankheit, Geburt und Tod sind für uns zum Leben  gehörige Entwicklungsstufen, durch die wir uns gegenseitig körperlich, seelisch und ideell stützen und begleiten und in jeder Lebensphase immer weiter Lernende sind und sein wollen.

Zu einer kurzen Darstellung (zum Teil auch interaktiv) möchten wir gerne am Montag, 21. Juni von 13:00 bis 14:30 Uhr einladen.

Es wird auch die Möglichkeit bestehen, um die Häuser herum zu gehen (coronabedingt wahrscheinlich nicht innerhalb des Hause möglich) und Genaueres über den Einzug in die Seniorenwohnungen oder die Bedingungen der Kurz- und Langzeitpflege zu erfahren.

Bei einem kleinen Kaffee-Imbiss wird dann bei Bedarf auch Gelegenheit sein, mit einzelnen Therapeuten und Mitarbeitern in einen Gesprächsaustausch zu kommen.
30.5.2021, AJ/ChW

Montag 21. Juni
10 – 16 Uhr