Noëmi Böken

In Süddeutschland geboren. Da ich von Kindergarten bis 12. Klasse in die  Waldorfschule ging und somit auch als Kind die Eurythmie kannte hatte ich bereits mit 16 Jahren den Wunsch Eurythmistin zu werden.

Direkt nach der Schulzeit nutzte ich die Zeit auf Hawaii, USA und Neu Seeland englisch zu lernen und meine ersten pädagogischen Erfahrungen zu sammeln.

Mit 21 Jahren begann ich in Den Haag/ Niederlande Eurythmie zu studieren. Darauf folgten 2 Jahre künstlerische Arbeit auf verschiedenen Eurythmie Projekten.

Meine erste Stelle als Eurythmie Lehrerin hatte ich in der Schweiz in der Nähe von Zürich. Nach 4,5 Jahren zog es mich einerseits an den Bodensee/ Überlingen andererseits nach Asien, Thailand, China. In Asien begann ich mit der Sozialeurythmie erste Erfahrungen zu mache. Dann beschloss ich bei Annemarie Ehrlich die Weiterbildung Eurythmie am Arbeitsplatz in Den Haag und Sekem (Ägypten) zu machen Nach 10 Jahren Eurythmie Lehrerinsein beschloss ich in Unterlengenhardt (D) Heileurythmie zu studieren.

Seit über 7 Jahren arbeite ich sowohl als Betriebseurythmistin (Sozial-Eurythmie) wie auch als Heileurythmistin in der Schweiz.

„Das schöne ist nicht nur individuell zu heilen, sondern eben auch im Zwischenmenschlichen, im Sozialen“.